Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke
­

­­­Ausflug nach Pirna, ­Berggießhübel, Bad Gottleuba, Aussig

Von unserer Pension und Gaststätte "Schm­iedeschänke" die Boltenhagener Str. nach links in R­ich­tung Altklotzsche, dort wieder links die Flughafenstraße und Hermann-Reichelt-Straß­e bis zur Auffahrt auf die A4. A­uf der A4 in Richtung Dresden.
­
Bei Dreieck Dresden-West in die A17 Richtung Pirna/Prag/Praha/Dresden-Gorbitz einfädeln, weiter bis zur Ausfahrt Pirna, ab d­ort die B172 bis Pirna in Richtung Bad Schandau fahren (ca. 32 Minuten).


Größere Kartenansicht

18. Pirna-Berggießhübel, 15 km; - Gottleuba 3 km.

Aus Griebens Reiseführer - Band 40
Routen durch das Erzgebirge.

Von dieser Linie, die an der Gottleuba hinaufführt (Grenze zwischen Erzgebirge und Elbsandsteingebirge) und die von Pirna (H. Forsthaus Langestr., S.-H.) aus über die Stationen Rottwerndorf, Langenhennersdorf (an der Haltestelle beliebte, romantisch gelegene Sommerfrische und Gasthaus Zur Wartburg; 1,7 km zum Dorfe Langenhennersdorf)und Zwiesel führt, gehören zum Erzgebirge nur die Orte:
Stat. Berggießhübel,
Stadt mit 1450 Einw., 292 m. (Kurhaus Johanngeorgenbad, Stahlquelle, Z. 1-2,50 Mk., P. 3,50 bis 5 Mk., bei längerem Aufenthalt  Ermäßigung auf W. u. Bäder). Sächs. Haus; Gold. Stern.) Hierher schöne Talwanderung von der vorhergehenden Station Langenhennersdorf oder Zwiesel.


Größere Kartenansicht ­

Spaziergänge und Ausflüge: Poetengang (Erinnerung an Gellert und Rabener) und Panoramahöhe; Zwieselgrund; Langenhennersdorfer Wasserfall; Kottaer Spitzberg; Echotal; Hochstein; Jagdstein, Gersdorfer Ruine; zahlreiche lohnende Wanderziele im Elbsandsteingebirge - Über Poetengang und Giesenstein nach

Stat. Gottleuba,
Stadt mit 1414 Einw.,  333 m, (Städtisches Berg-Hotel; Bahnhofs-Hotel.; Kronprinz, Schützen-Haus; Felsenkeller, S.-H) Moor- und Stahlbad Sommerfrische; Heilstätten der Landes-Versicherungsanstalt des Königreichs Sachsen.
Rodelbahn in der Nähe des Bahnhofes. Angrenzend an Gottleuba der Höhenluftkurort Hartmannsbach.


Größere Kartenansicht
Spaziergänge und Ausflüge: Nostizplatz am Bahnhofe, Hugo Simon-Platz; Schießhaus; Augustusberg, 513 m, mit Städt. Berghotel und Turm (20 Min.). König-Friedrich-August-Promenade, Pflanzgarten mit Alpinum auf Roschs Höhe; Tannenbuschfelsen, Eichberg. - Der Engpaß in der Nähe der Hänselmühle Schauplatz des Kampfes der 14 Nothelfer gegen die Hussiten 1429: - Nach dem Sattelberg 2 St. -

Nach Liebstadt mit Schloß Kuckuckstein 1 1/2 St.

­
Größere Kartenansicht

Weiter (3 St.) die Nollendorfer Höhe: Von Berggießhübel über Panoramahöhe, von Gottleuba über Augustusberg nach der Hellendorfer Straße; durch Peterswald hindurch, die links abbiegende Landstraße schneidend wieder auf ihr bis zum (3 1/4 St. von Berggießhübel

 und 3 St. von Gottleuba Nollendorfer Berg, 701 m, Aussicht! Ort, Wintersportplatz, (Güttlers Gasth., Vereinsheim des Wintersportvereins Aussig), bekannt durch die Niederlage Vandammes bei Kulm durch Kleist von Nollendorf; Einweihung des Aussichtsturmes Kaiserwarte auf dem Berge am 30. August 1913, nach der feierlichen Enthüllung des neuen großen Denkmals in Kulm.
Von hier entweder hinunter nach Station Tellnitz der Linie Dux-Bodenbach, 1/4 St., (von Tellnitz Kleinbahn, Straßenbahn über Arbesau, Pokau nach dem Staatsbahnhof Aussig) oder über Streckenwald und Ebersdorf nach dem Mückentürmchen (Kammweg), 2 1/2 St. - Nach diesem auch von Gottleuba im Tale aufwärts über Ölsengrund (Erbgerticht S.-H.), Meiselmühle, Fürstenwalde, Voitsdorf (Gasthof Fichte) 5 St. - Nach Teplitz 6 St.

Größere Kartenansicht =>

 

Quellenangaben:
Griebens Reiseführer - 1913
Band 40
Routen durch das Erzgebirge
 Seite 156 bis 157


Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nur einige Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten erwähnen die im Verlaufe der letzten 100 Jahre, durch 2 Weltkriege, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen  verloren gingen oder geändert wurden.

Deutsche Name tschechischer Orte,
die sie trugen, als die Gebiete noch zu Deutschland bzw. Österreich gehörten:

Tellnitz: Telnice
Dux-Bodenbach: Duchcov-Podmokly
Arbesau: Varvazov
Pokau (Bokau): Bukov
Aussig: Ústí nad Labem
Ebersdorf: Habartice
Fürstenwalde: Knízecí
Teplitz: Teplice
Tetschen-Bodenbach: Decín
­Kulm: Chlumec u Chabarovic
In den Napoleonischen Kriegen versuchte das französische Heer unter General Vandamme mit 30.000 Mann einen Durchbruch von Pirna über Berggießhübel nach Teplitz/Teplice in Böhmen. Die Schlacht bei Kulm fand am 29. und 30. August 1813 in Böhmen nahe dem strategisch wichtige Nollendorfer Pass über das Osterzgebirge nach Sachsen statt. Russische, österreichische und preußische Truppen unter General Friedrich Emil Ferdinand Heinrich von Kleist verhindert den französischen Durchbruch bei den Dörfern Kulm/Chlumec u Chabarovic und Nollendorf/Naklérov, in der Schlacht bei Kulm erlitten die Franzosen Verluste von über 10.000 Mann.
An der Europastraße 442 von Tetschen-Bodenbach/Decín nach Teplitz/Teplice ist das 1913 anlässlich der Hundertjahrfeier der Schlacht bei Kulm eingeweihte Denkmal zu finden.
Weitere Denkmäler stehen bei Arbesau/Varvazov, das Preußische Denkmal von 1817 stellt Friedrich Wilhelm III. dar, das Österreichische Denkmal von 1825 für den General Colloredo-Mansfeld und das Kleist-Denkmal. Bei Priesten/Prestanov befindet sich ein 1835 von Peter von Nobile errichtete Russische Denkmal und am Ort der Gefangennahme General Vandammes im Sernitztal oberhalb von Schanda/Zandov u Chlumce der Franzosenobelisk von 1913.

­

S

Pirna Berggiesshuebel

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Telefon: 0351 880 23 86 oder
Handy: +49/152 29 85 98 01
E-Mail: Kontakt Schmiedeschänke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Babisnauer Pappel bei Dresden ... Der Babisnauer Gutsbesitzer Johann Gottlieb Becke pflanzte die Pappel 1808 als Grenzbaum an der Grenze seines Besitzes. Die Anhöhe auf der sich der Aussichtspunkt befindet ermöglicht einen guten Blick nach allen Seiten. Die Babisnauer Pappel, ein beliebtes Ausflugsziel südlich von Dresden bei der Gemeinde Babisnau einem Ortsteil von Kreischa, wurde 1884 im Auftrag der Sektion Strehlen des Gebirgsvereins Sächsisch-Böhmische Schweiz vom damaligen Vorsitzenden Ernst Wilhelm Zöllner gekauft. Die Babisnauer Pappel wurde in der Zeitschrift Bergblumen der Sektion Strehlen im Jahr 1888 und auf zwei Fotografien aus dem Jahr 1897 sowie auf Ansichtskarten als Zöllner-Pappel bezeichnet. Ein weiterer Name in verschiedenen Wanderführern und auf Ansichtskarten vergangener Zeiten ist Silberpappel. Um die vorletzte Jahrhundertwende bürgerte sich in Wanderbüchern der Name Babisnauer Pappel ein. In die Naturdenkmal-Liste wurde die Pappel als Deutsche Pappel eingetragen. Die Babisnauer Pappel ist 17,3 Meter hoch, der Stamm hat einen Umfang von 5,1 Metern. Die Babisnauer Pappel ist als Landmarke auf der Hochfläche südlich von Dresden weithin sichtbar. Die Pappel hat bei starken...
Gräfin Cosel - Ausflug zur Burg Stolpen ... Burg Stolpen, eine ausgedehnte mittelalterliche Burganlage war Nebenresidenz meißnischer Bischöfe und sächsischer Kurfürsten und ist zugleich mit dem Stolpener Basalt ein Naturdenkmal. Die Burg Stolpen ist mit ihren markanten Türmen erhebt sich weithin sichtbar über das sächsische Land.Verbunden mit der Geschichte der Burg Stolpen ist das tragischen Schicksal von Gräfin Cosel, der berühmten Mätresse von August dem Starken. Gräfin Cosel lebte 49 Jahre als Gefangene auf Burg Stolpen. Die Grabstelle von Gräfin Cosel findet der Besucher in der Burgkapelle. Im Johannisturm/Coselturm erinnert eine Ausstellung an das abenteuerliches und schicksalhaftes Leben von Gräfin Cosel. Zugleich gewährt die Ausstellung einen...
Mueglitztal, Maxen, Schmorsdorf ... Die Schlacht von Maxen, im Siebenjährigen Kriege von 1756–1763, am 20. November 1759, zwischen österreichischen und preußischen Truppen, endete mit einer Niederlage der Preußen. In der Schlacht von Maxen trafen 32.000 Österreicher unter Leopold Joseph Graf Daun auf 15.000 preußische Soldaten unter Friedrich August von Finck. Die Armee von Graf Daun kam aus Schlesien und besetzen das von Friedrich II. aufgegebene Dresden. Daun entschloss sich das...
Schmiedeschaenke ... ...
Vetschau im Oberspreewald. ... Eine Stadt mit 3100 Bürgern, ist eine uralte wendische Siedelung am Südrand des Spreewaldes. Zur Fixierung der deutschen Herrschaft wurde bei Zeit der Germanisierung an...
Dresden, Pirna, Erzgebirge,
Von Pirna an elbabwärts streicht die Vorstufe des Erzgebirges, das Elbtalgebirge, ebenso wie auch das...
Weihnachtsfest in der
Weihnachtsfest in der Schmiedeschänke auch kalten Wintertagen mit...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen
Sicherheitscode :
Wenn Sie den Sicherheitscode nicht erkennen können [klicken Sie hier]