Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

 

Ausflug zum Pumpspeicherwerk Niederwartha

Von der Schmiedeschänke - Pension mit Gaststätte in Dresden, die Boltenhagener Str. in nordöstliche Richtung nach Altklotzsche, links abbiegen auf Flughafenstraße (B97), links auf Hermann-Reichelt-Straße(B97) abzubiegen, zwei Linksabbiegerspuren nutzen, nach links auf A4 Richtung Chemnitz/Leipzig abbiegen.
Nach dem überqueren der Elbe die Autobahn an Abfahrt 78-Dresden Altstadt verlassen. Auf der B6 Meißner Landstraße in ­Richtung Meißen bis Niederwartha. ­

Pumpspeicherwerk Niederwartha
wurde von 1927-1930 zugleich mit dem Pumpspeicherwerk Koepchenwerk an der Ruhr/Harkortsee im westfälischen Herdecke, nach einem Entwurf des Dresdener Architekten und Hochschullehrers Emil Högg, erbaut.
Die Ingenieure und Arbeiter bauten das Pumpspeicherwerk Niederwartha in einen Wettlauf um die Inbetriebnahme des ersten Pumpspeicherwerks.
Am 27. November 1929 ging im Pumpspeicherwerk Niederwartha die erste Turbine eines Pumpspeicherkraftwerke im Großmaßstab ans Netz.
März 1930 wurde im Pumpspeicherwerk Niederwartha der letzte von 6 Maschinensätzen, mit eine Nennleistung von 120 Megawatt, in Betrieb genommen.
Nach dem 2. Weltkrieg, 1945 wurde das Pumpspeicherwerk Niederwartha demontiert und ging als Reparation in die Sowjetunion.
Das Pumpspeicherwerk Niederwartha wurde schrittweise wieder aufgebaut, ab 1955 waren zwei Turbinen mit 40 MW in Betrieb, ab 1957 vier Turbinen mit 80 MW und ab 1960 waren wieder alle sechs Turbinen mit 120 MW in Betrieb.
Das Elbhochwasser im August 2002 beschädigt das Kraftwerk. Ab November 2003 wurde das Pumpspeicherwerk schrittweise wieder in Betrieb genommen.

Das Pumpspeicherkraftwerk Niederwartha besteht aus den mit drei Druckrohrleitungen von 3,20 bzw. 2,50 m Durchmesser über 1760 m Länge mit einer Fallhöhe von 143 m verbundenen Oberbecken und Unterbecken. 
Die im Kraftwerk Niederwartha arbeitenden Francis-Turbinen setzen das Energie-Speichervermögen von 591 MWh um.
Im Absperrbauwerk des Unterbeckens, dem Stausee Cossebaude befindet sich  ein Freibad.
Bauwerksdaten Pumpspeicherwerk Niederwartha:
Das Unterbecken:
Bauart: Erddamm
Höhe über Talsohle: 8 m
Kronenlänge: 2500 m
Speicherraum: 2,5 Mio m³
Speicheroberfläche: 45 ha
Das Oberbecken:
PSW Niederwartha - Einlaufbauwerk am Oberbecken
Das Absperrbauwerk des Oberbeckens ist ebenfalls ein Staudamm.
Dem Oberbecken laufen drei kleine Bäche zu, der größte ist der Unkersdorfer Silberbach.
Am Zulauf der drei Zuflüsse befindet sich die Vorsperre Rennersdorf.
Auch am Oberbecken gibt es eine wilde Bademöglichkeiten. Der Betreiber Vattenfall toleriert das wilde Baden.
Die Bauwerksdaten:
Bauart: Zonendamm aus Lehm, Ton, Sand, Schotter und Kies
Kronenhöhe: 256,50 m ü. NN
Höhe über Talsohle: 42 m
Kronenlänge: (mindestens) 800 m
Kronenbreite: 10 m
Bauwerksvolumen: 550.000 m³
Speicherraum: 2,9 Mio m³
Speicheroberfläche: 30 ha

Wanderweg vom Pumpspeicherwerk Niederwartha nach Oberwartha, um das Oberbecken, am Lotzebach nach Cossebaude, vorbei am Unterbecken, Stausee Cossebaude und dem Kraftwerk Niederwartha mit Francis-Turbinen nach Niederwartha.

 

Pumpspeicherwerk Niederwartha

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Tel.: 0351 880 23 86 zu erreichen
während der Öffnungszeiten
E-Mail: Schmiedeschaenke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Gaststätte und Pension Schmiedeschänke ... Echte sächsische Gastlichkeit mit einem Abend am Kamin, bei saisonaler frische Küche in unserer familiär geführten und gemütlich eingerichteten Gaststätte mit Pension. Unser Haus bietet Platz für 65 Gäste und ist für Familienfeiern bestens geeignet. ...
Lübben im Spreewald ... Als Anfang der Stadthistorie ist vermutlich das Jahr 1180 anzusetzen. Das älteste problemlose schriftmäßige Zeugnis kommt aus dem Jahre 1208, wo ein Burggraf Johann von Lübben genannt wird. Seine Burg stand vermutlich schon dereinst augenblicklich des heutigen Wohnungstürschlosses, im Verlauf die eigentliche Verteidigungsstellung seiner Mitbürger Eroberer das Burglehn zwischen Lübben und Steinkirchen war. Im Mittelalter erklärte Lübben mit den anderen Spreewaldstädten Lübbenau und Vetschau das Vorhersehung des Markgraftums Niederlausitz, das als Grenzbereich ein Spielball dynastischer Beliebigkeit war und von einer Hand in deine mickrigen andere ging. Von 1462 - 1620 gehörte das Land zu Böhmen. 1562 wurde in Lübben im Landvogt das neue Schloß erbaut. Im Dreißigjährigen Krieg litt die Altstadt vielfach durch Feuersbrünste; die Hauptstraße liegt meterhoch auf Brandschutt. Die Bevölkerung flüchteten in den schlimmsten Fristen in die Sumpfdickichte des Spreewaldes. Geschätzt Bildung der Stadt hat sich insbesondere Herzog Olaf I. von Sachsen-Merseburg (1656 - 1691), Begründer der Neustadt, erhält hergestellt. Danach wurde Lübben Militärstandort sächsischer Truppenteile. Fürstenbesuche und die Landtage der Stände bildeten festliche Unvergesslichsten Stunden im öffentlichen Leben der Berlins des Markgraftums Niederlausitz. Als 1815 die Niederlausitz an Preußen fiel, sank Lübben zur bedeutungslosen Kreisstadt herab. Es verlor alle seine Landesbehörden, sein...
... ...
Gaststätte und Pension Schmiedeschänke - 01109 Dresden - Boltenhagener Straße 110 ... Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Arbeiter, Baustellenunterkunft, Unterkunft, Zimmer, Fremdenzimmer, Monteur Ferienhaus, Gasthaus, Gästehaus, Ferienwohnung in Dresden? Dann sind Sie bei uns richtig! Sie wollen in den Urlaub fliegen? Unsere Behagliche und komfortable Pension ist sehr günstig gelegen, in der Nähe des Flughafens Dresden. Durch unsere kurze Entfernung zum Flughafen, haben Sie die Möglichkeit am Abend Ihr Gepäck schon Einzuchecken um danach in unserem Restaurant bei gemütlicher Atmosphäre Abendbrot zu Essen. Nach einer...
... ...
Die Erfindung des
Ein Aufsatz von Christof v.Tschirnhaus. In Dresden und Meißen erinnert auch heute noch viel an Böttger und wenig an von Tschirnhaus. In beiden Städten stehen Gedenksteine allein für den Porzellanerfinder...
Schmied´s hochprozentiges
Aperitifs, Martini Dry, Martini Rosso, Martini Bianco, Sherry Dry M, Kir Royal, Obstler, Williams Christ, Kirschwasser, Obstwasser,...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen
Sicherheitscode :
Wenn Sie den Sicherheitscode nicht erkennen können [klicken Sie hier]