Willkommen in ihrer Pension & Gaststätte Schmiedeschänke

Von der Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche zur Babisnauer Pappel

Babisnauer Pappel - Weiterwege und Rückweg­e*

*Kürzester Rückweg: Über Golberode, Goppeln, Leubnitz-Neuostra zur Strassenbahn Nr. 9 - 1 1/2 Stunden (2016 Buslinie 75)

a)  Über Babisnau (1/4 Stunde), Gaustritz (25 Minuten) und durch den Gebergrund nach Nickern (35 Minuten), Torna (Goldener Stiefel) 25 Minuten und nach Vorstadt Strehlen (25 Minuten)  Seite 8

In derselben Richtung, in der wir gekommen, weiter abwärts. Ein Gut mit Ziegeldach gibt die Richtung an; links davon grosses Gut mit Türmchen, das weithin im Elbtale sichtbar. Nach ¼ Stunde im Dorf Babisnau (auch Papstenau). Wegsäule; links gehen 2 Fahrwege ab; wir wählen den unteren (Richtung Gaustritz). Nach einigen Minuten Fussweg ab. Nach 10 Minuten im Dorf Gaustritz.
– Gasthof. Wegsäule, Mehrfache Wegteilung , Vor der Wegsäule stehend, Gasthof halbrechts im Rücken, den Fahrweg rechts abwärts. Nach 1 Minute links Gut, durch Garten, links wieder ein Gut (Gemeindeamt).
Nun den Fahrweg überschreiten und in bisheriger Richtung den schmalen Fussweg steil abwärts; durch ein quellreiches Wiesental (Gaustritzer Gründel)führend. Hinter alter Mauer rechts abgehen, durch die Wiesen am Gründchen hin. Nach Passierung des Grundes erreicht man die Talsohle und den eigentlichen Gebergrund. Bei einem Born über den Gebergrundbach und an diesem abwärts. Nach 30 Minuten links Dorf Kauscha; über den Bach aufs rechte Ufer; geradeaus. Dorf fort; in 5 Minuten an die Gartenmauer des Nickener Rittergutes, an dieser entlang bis zum 1. Hause von Nickern.
Nun links durchs Dorf, am Gasthofe vorüber, bis zur Wegsäule (an der Gartenecke der Schmiede), Hier Richtung Torna einschlagen, Kirschbaumallee. In 15 Minuten im Dorf Torna; quer durch dasselbe und aufwärts zum Goldenen Stiefel; Fussweg hinab zur Talstrasse und auf ihr nach Vorstadt Strehlen.


b. Über Babisnau* (1/4 Stunde) und Bärenklause (1/4 St.) nach der Hummelmühle (10 Min.)   

Bis zur Wegsäule in Babisnau wie unter a. – An der Wegsäule gehen rechts zwei Wege ab; wir wählen den zweiten; steil abwärts (unten im Lockwitztale unser Ziel sichtbar: die Hummelmühle). Nach 2 Minuten auf der Fahrstrasse, dieser abwärts folgen. Wir gelangen an das Rittergut Bärenklause (Besitzer: Baron von Tauchnitz). An der Parkmauer links hin bis zu einer Scheune, dann sofort links wieder an der Mauer und am Zaune hin (prächtiger Eingang zum Rittergut: Wappenfiguren). Immer abwärts, an Teichen links vorüber und hinab in das liebliche Lockwitztal, zur Hummelmühle.

Von der Hummelmühle:
1. Mit der Straßenbahn (Lockwitztalbahn) über Lockwitz nach Niedersedlitz, von hier mit Bahn nach Dresden oder auch mit Straßenbahn über Leuben Laubegast nach Dresden. – Von Niedersedlitz eventuell nach Kleinschachwitz
2. Mit Strassenbahn oder (Wanderung) nach Kreischa
3. Über Gombsen Maxen nach dem Finckenfang
4. Über Nickern und Torna nach Vorstadt Strehlen
* Kürzeste Route von Pappel nach Kreischa und dem Wilisch: Über Babisnau, Kleba, Theisewitz, Rittergut Zscheckwitz nach Kreischa 1 ½ St.-

c. Über Gasthaus zur Silberpappel( ½ St.), Rippien(1/4 St.), Eutschütz (20 Min.), Nöthnitz (20 Min.)nach Dresden (1 Stunde)   Seite 9

In der Richtung, in der wir von Golberode kamen, zurück bis zu dem mit Bäumen bepflanzten Fahrweg (6 Min.); Wegsäule auf diesem Links weiter Richtung Possendorf. Der Weg führt direkt zum einsam gelegenen Gasthof zur Silberpappel (298m). Der Haustür gegenüber folgen wir dem Fussweg rechts nach Rippien. Führt hinab in den Gebergrund und durchquert diesen. Maschinenhäuschen der Rippiener Wasserleitung.
Fahrweg aufwärts und die Dorfstrasse von Rippien (der Schule gegenüber); jetzt rechts durchs Dorf. Bei der 1. Wegteilung links; bei einer 2.Wegteilung wieder links. Man erreicht Eutschütz. An der Wegsäule(rechts) links abwärts durchs Dörfchen, zur Eutschützer Mühle (Gasthaus). Aus dieser tretend rechts um die Gebäudeecke und nun im lieblichen Nöthnitzer Grund am Bache abwärts.
Nach ¼ Stunde an 2 Teiche; nun entweder zwischen beiden hindurch und hinauf zum Nöthnitzer Gasthof und auf die Landstrasse – oder weiter abwärts bis zur Brauerei, hier über die Steinbrücke und den Fahrweg links hinauf zur Landstrasse; diese rechts über Kaitz (Strasse abschneiden!) nach (3/4 St.) Vorstadt Räcknitz (Strassenbahn Nr.6 – 2014- Linie 11).


Babisnau Golberode

Kontakt Pension:
Telefon: 0351 8802380 oder

Kontakt Gaststätte:
Telefon: 0351 880 23 86 oder
Handy: +49/152 29 85 98 01
E-Mail: Kontakt Schmiedeschänke

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag
ab 17:00 Uhr
Samstag-Sonntag
11:00 Uhr - 14:00 Uhr
und ab 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Pension Schmiedeschänke
Sie suchen: Monteurzimmer, Privatzimmer, Fremdenzimmer, Monteur-, Arbeiter-, Baustellenunterkunft, Ferienhaus, in Dresden oder wollen in den Urlaub fliegen? Dann sind Sie in unserer nahe zum Flughafen Dresden gelegen komfortablen Pension richtig! So können Sie schon am Abend Ihr Gepäck Einchecken um danach in unserem Restaurant gemütlich zu Essen. Nach einer Nacht in unserem Haus und einem guten Frühstück starten Sie entspannt in den Urlaub. Preise für Übernachtungen =>
Standort Pension Schmiedeschänke
So finden Sie die Gaststätte & Pension Schmiedeschänke in Dresden Klotzsche: Von der Königsbrücker Landstrasse (B97), Dresden - Klotzsche - Hellerau, kommend in die Boltenhagener Strasse, Richtung Flughafen Dresden, abbiegen. An der Ampelgeregelten Kreuzung Boltenhagener Str. / Karl-Marx-Strasse geradeaus weiter nach Altklotzsche bis zum Parkplatz rechts an der Schmiedeschänke.
Ausflugsziele Dresden + Umgebung
  • 362Wandern
  • 536Feiern
  • 365Ausflug
  • 246Urlaub

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

sächsische Gastlichkeit zwischen Hellerau und Klotzsche ... Unsere Schmiedeschänke - Nahe den idyllisch gelegenen Dorfkernen von Hellerau und Klotzsche befindet sich unsere, gemütliche und individuell eingerichtete Gastwirtschaft. Für Familienfeiern, Hochzeiten, geschäftliche Treffen und Gesellschaften für bis zu 65 Personen geeignet erleben sie die mehr als hundert Jährige Geschichte der Schmiedeschänke. Täglich für Sie geöffnet erleben Sie bei uns noch die sächsische Gastlichkeit, in Ihrer Ursprünglichkeit. Ob im Sommer im Biergarten unter Kastanien oder an einem kaltem Winterabend am knisternden Kamin. Die Küche bis zum späten Abend geöffnet, besinnt sich auf Jahreszeiten und die Traditionelle sächsische Küche. Und sollte es am Abend doch etwas später werden, so stehen Ihnen 5 gemütlich eingerichtete Pensionszimmer zur Verfügung. Gespeist wird in einem sehr gemütlich und liebevoll eingerichteten Gastraum mit leiser Musik untermalt, wird jedes Essen zu einem kleinen Erlebnis gestaltet. Fisch und Wildspezialitäten je nach Saison; ein eigener Kräuter und Blütengarten, frische Landhausküche sowie eigene Kreationen sind für unser Küchenteam täglich eine neue Herausforderung. Für Ihre Feierlichkeiten halten wir eine große Anzahl von Menüs und Bufett´s bereit. Und möchten Sie einmal schon am Nachmittag zu Kaffee und frischgebackenem Kuchen einkehren, so ist dies ab 15 Personen auch außerhalb unserer Öffnungszeiten möglich. Gutscheine um einen schönen Abend in unserem Haus zu verschenken, werden gern von unserem Team ausgestellt. ...
Pferdeberg und Ameisenberg bei Oybin - Wanderung ... Etwa 5 Minuten unterhalb des Kurhauses Oybin den Thomasweg rechts ab, in 25 Minuten auf die Leipaer Straße. Wir biegen rechts ein und kommen nach 5 Minuten an den Sternweg (Markierung). Den Sternweg über den Rücken des Pferdeberges. Ostwärts gegenüber erhebt sich der spitze Kegel des Schuppenberges; uns zu Füßen liegt das Waldtheater. Der Kamm trägt die Schutzhütte Mariensruh. Packend ist der Blick auf die Ruinen des Oybin. Im Jahre 1904 wütete am Pferdeberg ein Waldbrand, der umfangreiche Baumbestände auffraß. Nach 12 Minuten rechter Hand die Katzenkerbe, 100 Meter hinter dem Ortsausgang ein langer Felsvorsprung, die "Tropfsteingrotte", bot schon manchen Wanderer Obdach bei plötzlichem Unwetter. Wir befinden uns nun am Südfuße des 580 Meter hohen Ameisenberges mit 4 reizende Aussichtspunkte am Hang und auf dem Kamm: die Bastei, der Götzenstein, der Einsiedlerstein und im Norden der Robertstein. Der Sternweg führt im Süden von Niederoybin auf die Zittauer Straße, die wir an der Haltestelle Teufelsmühle zurückwandern und in einer ½ Stunde unseren Ausgangspunkt in Oybin erreichen. Dauer der Wanderung etwa 2 ½ Stunde. An der...
Jonsdorfer Mühlsteinbrüche und die Felsenstadt ... Die Wanderung in die Mühlsteinbrüche und die "Felsenstadt" beginnen wir am Gasthaus "Schweizertal". Der Weg führt rechts ab von der Zollstraße. Ein Waldweg führt uns an den Abhängen des Kellerberges aufwärts. Nach etwa 15 Minuten erreichen wir das Plateau. Rechts des Weges gähnt uns der Absturz des Kellerbergbruches entgegen. Uns gegenüber steigt die Basaltwand hoch. Der Gebirgsverein "Globus", der sich wie der "Sächsische Heimatschutz" mit außerordentlicher Hingabe der Erhaltung der Felswunder angenommen hat, lies eine Tafel anbringen, die dem Fremden die Eigenart des Bruches deutlich macht: "Basalt (kugelförmig abgesondert) durchbricht den Sandstein, der zu hartem Mühlstein geworden ist". ...
Lausitzer Sechsstädtebund zerstört das Bollwerk der Raubritterburg ... 1485 kam die Burg Tollenstein an den Ritter von Schleinitz, 1602 an die Familie Kinsky, und nach der Ermordung Wilhelms von Kinsky 1637 an den Freiherrn von Löbel. 1642 schossen die Scharen des Schwedenführers Wrangel die Burg in Brand, und seitdem liegt die einst stolze Burg in Trümmern. 1681 kam die Burg an den Fürsten Lichtenstein. Die Trümmer lassen die Anlage der Burg noch gut erkennen. Vom 681 Meter hohen Phonolithkegel...
Burg Stolpen und Gräfin Cosel ... Die Burg Stolpen ist mit ihren markanten Türmen erhebt sich weithin sichtbar über das sächsische Land.Verbunden mit der Geschichte der Burg Stolpen ist das tragischen Schicksal von Gräfin Cosel, der berühmten Mätresse von August dem Starken. Gräfin Cosel lebte 49 Jahre...
Östliches Elbtal, Dresdener
Mit herrlichen Fernblicke in der Nähe von Cossebaude, vielbesuchte Sommerfrischen auf den Höhen der Lausitzer Seite, ausgedehnten Nadelwälder der Dresdener Heide...
Dresden und die Sächsische
Ein Felsrücken, von Dohna übers Erzgebirge nach Teplitz ist der Ziegenrücken, südlich vom Gasthof "Zur...
Gemütliche Pension, gute Verkehrsanbindung, nahe am Flughafen Dresden Klotzsche, ideal für Städteurlauber und Gäste die ab Dresden in den Urlaub Fliegen wollen.
In unserer Gaststätte & Pension können Sie nach Ihrer Ankunft am Flughafen übernachten und gutbürgerliche Sächsische Küche genießen.
SchmiedeschänkeGaststätte & Pension

Kontakt - Zimmer-Reservierung - Pension Schmiedeschänke:

Adresse 01109 Dresden, Boltenhagener Straße 110
Handy 0152 29 85 98 01
Kurzfristige Reservierung, 1 bis 2 Tage vor Anreise, bitte per Telefon: 0351 880238­0    NEU: Direkt Online buchen
Sicherheitscode :
Wenn Sie den Sicherheitscode nicht erkennen können [klicken Sie hier]